Welttag-2018-Sicherheit-am-Arbeitsplatz

Welttag 2018 für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Der 28. April ist der weltweite Aktionstag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Er soll daran erinnern, dass die meisten Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten vermieden werden können – das Zauberwort heißt Prävention! Ziel ist die Schaffung von sicheren, gesünderen und menschenwürdigeren Arbeitsbedingungen, denn damit können Belastungen frühzeitig reduziert und Erkrankungen verhindert werden. Die brainLight GmbH weist anlässlich dieses Aktionstages auf die Bedeutung einer Präventionskultur für die Arbeitswelt hin.

Ziel: Verbesserung des Arbeitsklimas
Natürlich leben wir in Deutschland in einem Land, in dem die Arbeitsbedingungen in den meisten Fällen human sind. Arbeitskräfte profitieren hierzulande von Arbeitsschutzgesetzen, die ihr Leben in nahezu jeder Arbeitssituation schützen. Dennoch besteht gerade auch in Deutschland durch den demografischen Wandel Handlungsbedarf. Die Überalterung der Belegschaft und der zunehmende Fachkräftemangel setzen Arbeitgeber unter Druck, für Arbeitnehmer*innen attraktiv sein zu müssen. Employer Branding ist zum feststehenden Begriff geworden. Ein gutes Arbeitsklima als Voraussetzung für motivierte Mitarbeiter, Leistungsbereitschaft und letztendlich auch für den Unternehmenserfolg ist deshalb in den Industrieländern erklärtes Ziel des Welttages für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Das brainLight-Engagement für gesunde Mitarbeiter*innen
Die Gesundheit am Arbeitsplatz zu fördern und zu unterstützen ist ein Ziel der Bestrebungen, welche die brainLight GmbH in den letzten Jahren verstärkt in Angriff genommen hat. Hier kooperiert der Entspannungsdienstleister mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) im Projekt „Mehr Gesundheitskompetenz durch nachhaltige Sensibilisierung“. Bereits über 80 Unternehmen unterstützt die brainLight mit einer niedrigschwelligen Gesundheitsförderungsmaßnahme dabei, ihre  Mitarbeiter*innen zu einem nachhaltig gesunden Lebensstil zu sensibilisieren. Teilgenommen haben bisher u.a. ratiopharm, die Sappi Ehingen GmbH, die Stadtwerke Lübeck und die Bundespolizei. Das Projekt wurde beim Industriepreis 2018 als Best of ausgezeichnet.

Geschichte des Tages
Der Aktionstag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz wurde 1984 durch das International Labour Organisation (ILO) eingeführt, um sichere, gesunde und menschenwürdige Arbeit zu fördern. Weltweit sind Menschen Sicherheits- und Gesundheitsrisiken durch ihre Arbeit ausgesetzt.  Die ILO ist eine Sonderorganisation der UN und zuständig für die Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards.