steine

In der Corona-Krise durch Achtsamkeit gewinnen

In herausfordernden Zeiten eine ausbalancierte Gemütshaltung einnehmen und dadurch möglicherweise die Situation als Chance für Wachstum zu begreifen – viele Menschen wünschen sich das. Die Corona-Krise hat viele Gesichter: Für einige bedeutet sie ein deutliches Plus an Arbeit. Andere halten Berufs-, Privat- und Familienleben im Homeoffice in Balance. Eine weitere Gruppe freundet sich damit an, erst Mal geparkt zu werden, weil ihre Arbeitskraft aufgrund unternehmensinterner wirtschaftlicher Gründe derzeit nicht verlangt wird. Bei vielen Menschen schwingen gesundheitliche Sorgen, wie wirtschaftliche noch mit, ausgelöst durch die Veränderung. Eine Unsicherheit macht sich breit. Diese löst bei vielen Menschen Stress aus, der zu archaischen Haltungen führen kann. Einige Menschen begegnen dem mit Fluchttendenzen, andere gehen in die Aggression, wieder andere erstarren und sind nur noch bedingt handlungsfähig. Diese Verhaltensmuster stammen noch aus der Zeit, da der Homo sapiens begann, sich erste Lebensräume zu erschließen und er aufgrund von Gefahren in seiner nächsten Umgebung oft um Leib und Leben fürchten musste.

Meditation bedeutet ein Wenden in der geistigen Einbahnstraße
Meditation kann helfen, in dieser geistigen Einbahnstraße umzudrehen. Eine so hervorgerufene achtsame Haltung kann eine Stütze sein, den herausfordernden Gegebenheiten positiv gestimmt entgegenzutreten. Durch die eintretende Balance und Weite des Geistes, des Herzens und der Seele kann die Corona-Krise als eine Einladung wahrgenommen werden, der Situation neue positive Facetten abzugewinnen. So zum Beispiel an der Hilfe für Andere zu wachsen und dadurch zu lernen.

Kostenfrei downloadbare
 brainLight-Audio-Premiummeditationen unterstützen Geist und Seele
Jeder Tag kann sich zu etwas ganz anderem entpuppen, als man sich im Kopf ausgemalt hat. Die Chance liegt in der Bewertung. Gedankenschleifen, die sich mit Negativszenarien beschäftigen, darf man getrost mal mit einem entschiedenen „Stopp“ beenden. Und hier setzt die brainLight-Entspannung an. Kostenfrei downloadbare brainLight-Audio-Premiummeditationen führen zur Balance. Positive, von Liebe und Mitmenschlichkeit getragene Gedanken können dadurch ausgelöst werden. Situationen bewertet man im Anschluss daran möglicherweise ganz neu und positiv. Außerdem bauen sich Stress und Enge ab, die eben noch zu negativen Bewertungen verleiteten. Die brainLight GmbH ist seit über 30 Jahren in der Mission unterwegs, das Leben der Menschen in Balance zu bringen. Das Unternehmen möchte zur Verbesserung der Lebensumstände in Zeiten beitragen, in denen viele Menschen sich nach einem Wendepunkt sehnen.

brainLight-Systeme als Mind-Changer

brainLight-Systeme wiederum leiten meditationsähnliche Konstitutionen ein. Primär führen die Systeme in die Entspannung, vergleichbar wie bei einer Meditation. Das Tiefenentspannungsystem relaxt durch Licht- und Tonimpulse via Visualisierungsbrille und Kopfhörer. Außerdem erfahren Anwender*innen eine Shiatsu-Massage des Nackens, des Rückens, des Pos und der Waden auf dem Sessel, der Teil des Systems ist. Die Systeme sind Mind-Changer, die auch den Stress in einem widrig erscheinenden Zeitfenster, wie der Corona-Krise, als positive Möglichkeit erscheinen lassen. Sie unterstützen, achtsam damit umzugehen. Jeder der drei eingangs genannten Gruppierungen wird in dieser herausfordernden Zeit ein deutliches Quantum an Flexibilität abverlangt. Quasi über Nacht mit einer ganz neuen Lebenssituation konfrontiert zu werden, verlangt eine bewegliche Haltung. Achtsamkeit hilft, einen neuen Umgang mit der Situation zu kreieren, ja, die Herausforderung in einem neuen Licht zu betrachten und somit neue Möglichkeiten für sich zu entdecken.

Autor: Jost Sagasser M.A., Leiter Unternehmenskommunikation bei brainLight