chiara_825x400

Praktikumsbericht Chiara Berendt (FOS-Schülerin, Aschaffenburg)

Mein Praktikum bei der brainLight GmbH in Goldbach bei Aschaffenburg und somit eine weitere tolle Erfahrung für mich, geht Anfang Februar zu Ende. Praktikumserfahrung hatte ich schon vorher, allerdings nicht in einer derart langen Zeitspanne. Ich verbrachte meine fünf Monate in der Abteilung Marketing und Kommunikation, die von herzlichen und kreativen Menschen geleitet wird, mit denen ich viel lachen konnte. Dort, aber auch sonst im Unternehmen, habe ich mich seit dem Tag meines Bewerbungsgesprächs willkommen und respektiert gefühlt. Am ersten Arbeitstag führte mich Jost, der für mich hauptsächlich Verantwortliche meiner Abteilung, in den zahlreichen und vielfältigen Abteilungen der brainLight GmbH herum. Jeder begrüßte mich mit einem herzlichen Hallo und stellte sich, sowie seine Position im Unternehmen kurz vor.

In einer positiven Arbeitsatmosphäre der Kreativität freien Lauf lassen

Die Aufgaben, die ich bekam, wie Pressemitteilungen bearbeiten und veröffentlichen, Blogbeiträge verfassen und auf den Firmenblog stellen und Adressen in die Firmendatenbank eingeben waren immer sinnvoll und lehrreich. Ich durfte viele verschiedene Sachen ausprobieren und meiner Kreativität freien Lauf lassen. Wichtige Informationen beispielsweise die Gesetzmäßigkeiten des Telefonierens wurden mir anfangs in Form einer Telefonschulung mit praktischer Anwendung vermittelt.

Bei offenen Fragen war immer jemand zur Stelle, der sie mir beantworten konnte. Das freute mich sehr und mein positives Gefühl innerhalb der Firma verstärkte sich. Besonders gefiel mir die angenehme Arbeitsatmosphäre der brainLight GmbH und dass sich jeder mit dem sogenannten freundlichen „brainLight-Du“ ansprach. Dadurch wurde der Umgang zusätzlich gelockert. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung war selbstverständlich untereinander. Jeder wirkte sehr entspannt und ambitioniert.

Mein erster Gesundheitstag bei HUGO BOSS

In den Mittagspausen machten Kathrin (eine andere Praktikantin meiner Abteilung mit der ich mich ebenfalls direkt gut verstand) und ich regelmäßig brainLight-Anwendungen. Ebenfalls durften wir Melanie, eine Mitarbeitern die unter anderem für den Messebereich zuständig ist, auf einen Gesundheitstag begleiten. Dieser fand in Stuttgart-Metzingen im Hauptquartier von HUGO BOSS statt. Es war ein langer Tag, an dem ich allerdings sehr viel lernte und eine tolle sowie unvergessliche Erfahrung mit nach Hause nehmen durfte. Solch eine riesige Firma von innen zu sehen war eine tolle Möglichkeit, um sich unter der Größe einer in dem Maß bekannten Firma etwas vorstellen zu können. Außerdem war es interessant, selbst einen Stand zu führen, die Personen zu beraten und bei Fragen zu informieren.

Mein Praktikum neigt sich dem Ende zu

Alles in Allem war ich sehr zufrieden mit meinem Praktikumsplatz und werde auf jeden Fall viel des Erlernten auf meinen weiterem Weg mitnehmen können, worüber ich sehr froh bin.