Ideenzug 10.

brainLight ist mit dem Ideenzug Teil des Greentech Festivals Berlin

Vom 23. bis 25. Mai 2019 ist brainLight als Teil des Ideenzugs der DB Regio auf dem GREENTECH Festival in Berlin vertreten. Im Rahmen der GREENTECH Exhibition auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof wird das begehbare 1:1-Modell eines Doppelstockwagens (27 Meter lang, 3 Meter breit, 5 Meter hoch) zu sehen sein, welches innovative Themenwelten und Serviceangebote für den Regionalverkehr zeigt.

brainLight-Tiefenentspannungssystem als Teil des Entwurfs
Dazu zählt auch die zukunftsweisende Entspannungstechnologie von brainLight in ihrer weltweit einzigartigen Kombination von audio-visueller Tiefenentspannung mit Shiatsu-Massage. So ist auch ein brainLight-Tiefenentspannungssystem Teil dieses Entwurfs, mit dem die Deutsche Bahn mobile Zukunft ins Rollen bringt. Auf dem GREENTECH Festival präsentiert die DB Regio in Kooperation mit ihren Partnern und der Bayerischen Eisenbahngesellschaft den Ideenzug zum zweiten Mal nach der Mobilitätsmesse InnoTrans 2018 einem breiten Publikum.

19 verschiedene Themenwelten im Ideenzug
Das Spektrum der 19 Themenwelten und Raumlandschaften reicht dabei von einem Sportstudio über eine Premiumkabine zum Arbeiten, einem Relax-Bereich mit einem brainLight-System bis hin zu einem Public-Viewing-Bereich. Dieses weltweit einzigartige Kunden*innenerlebnis verfolgt das Ziel, den Nahverkehr der Zukunft zu gestalten und dabei alle Lebensbereiche zu berücksichtigen, damit sich die Kunden*innen auch in der Bahn wie zu Hause fühlen.

#celebratechange als Motto der Veranstaltung
Generell zeigt das GREENTECH Festival bahnbrechende grüne Technologien und feiert diese Innovationen. Es ist das erste Festival seiner Art. Mit einem faszinierenden und vielfältigen Programm. Mit über 50.000 Besuchern*innen und weltweiten Livestreams. Eine Inspiration für alle, die optimistischer und nachhaltiger leben wollen. #celebratechange heißt deshalb das Motto dieser Veranstaltung, in deren Mittelpunkt die Zukunft unseres Planeten steht. Erst im Oktober 2018 wurde die Idee des GREENTECH Festivals geboren, ausgedacht vom ehemaligen Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg und den beiden Ingenieuren und Unternehmern Marco Voigt und Sven Krüger.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist Schirmherr
Besonders schön: Nicht nur das Fachpublikum ist geladen, sondern auch die breite Öffentlichkeit kann sich das facettenreiche Programm ansehen. „Ziel ist es alle Akteure an einen Ort zusammenzubringen: vom Start-Up bis zum Big Player, vom Umweltaktivist bis zum Politiker, vom Forscher bis zum Konzernchef und vom Kronprinzen bis zum Otto Normalverbraucher“, erklärt Mitgründer Marco Voigt. „Nur gemeinsam können wir die gewaltigen globalen Herausforderungen unserer Zeit bewältigen. Mit dem GREENTECH Festival wollen wir das immense Potenzial grüner Technologien erlebbar machen und möglichst viele Menschen für einen grünen Wandel begeistern,“ ergänzt Nico Rosberg. Schirmherr der Veranstaltung ist Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Norwegen, eines der Spitzenländer in Sachen Nachhaltigkeit, ist Partnerland des Festivals, das bereits 2020 weitere Weltstädte ansteuern wird – die Premiere in unserer Hauptstadt Berlin bildet also nur den Auftakt.