„Wie wird man glücklich?“

Viele Menschen kommen in ihrem Leben irgendwann an den Punkt, sich nach dem Sinn ihres Lebens zu fragen. Sie fragen sich nach dem Warum ihres Daseins und was sie glücklich macht. Dr. med. Walter Grein, erfolgreicher Chirug und Gynäkologe, hat in seinem Vortrag auf der diesjährigen Auftaktfeier von brainLight am 03. Januar im Aschaffenburger Hofgarten eine Antwort darauf gegeben…

Walter Grein
Dr. med. Walter Grein – Allgemeinchirurg und Arzt für Naturheilverfahren

Nach Grein beginnen wir Menschen unser Leben alle mit der gleichen Ausgangssituation: Vor uns wartet eine Zeit mit unbegrenzten Möglichkeiten. Im Gepäck haben wir allerlei positive Eigenschaften, Kompetenzen und Talente. Doch gerade durch die vielen Chancen sind wir schnell ermüdet und überfordert. Gegenüber der zahlreichen Möglichkeiten, die gerade durch die digitalisierte Welt neuen und unendlichen Raum bieten, entstehen auch viele Stressfaktoren und Herausforderungen.

Um Entscheidungen treffen zu können, ist es deshalb wichtig, dass der Mensch in sich geht und nachdenkt. Was möchte ich in meinem Leben erreichen? Stimmt das Ergebnis meiner Handlung mit meiner inneren Vorstellung und Erwartung davon überein? Die Vergangenheit und gewohnte Normen prägen uns dabei. Inwieweit lassen wir uns von diesen Gewohnheiten leiten, inwieweit entwicklen wir uns selbst fernab der gewohnten Dinge? Grein betont, wie wichtig es ist, innerlich zur Ruhe zu kommen und mental völlig friedlich zu sein, um sich selbst zu finden. Nur dann können wir den Weg gehen, der auch vor unserem geistigen Auge erscheint.

Damit sich der Mensch jedoch selbst verwirklichen kann, sollte er den Sinn seines Daseins herausfinden. Dieser ist für jeden individuell. Viele werden sich dem Sinn ihres Lebens erst sehr spät bewusst. Ebenso sollte man sich oft die Frage stellen, ob man nicht nur eine Aufgabe für sich auf Erden, sondern vielleicht auch für seine Mitmenschen hat. Seinen eigenen Lebenssinn zu entdecken, ist keine leichte Aufgabe und bedarf einer intensiven Reflexion auf sein Leben.

Für Walter Grein persönlich bedeutet der Sinn des Lebens eine stetige Weiterentwicklung. Er sieht das Leben als eine Art Schule, in der wir uns stets auf Veränderungen einlassen und Altes loslassen müssen. Um sich gut zu fühlen und für neue Entwicklungen bereit zu sein, ist es demnach wichtig, loszulassen und zu entspannen. Doch wie lässt man los?

Eine Möglichkeit vom Alltag abzutauchen, hat auch der brainLight Geschäftsführer Jochen Hufgard erkannt, dessen Einstellungen stark von seinem Mentor Walter Grein geprägt wurden. Die brainLight GmbH bietet mit ihren Entspannungssystemen die Chance ein Leben in Balance, Ausgeglichenheit und Harmonie zu führen. Der brainLight-Gedanke „der ganzheitlichen Entspannung“ führt zu einem natürlichen Gleichgewicht, einen Weg sich im Einklang mit sich selbst zu befinden. Durch eine Regeneration auf geistiger und körperliche Ebene sind wir bereit für neue Herausforderungen und haben die nötige Entspannung, um uns bewusst weiterzuentwickeln. Auch Walter Grein bestätigt die Qualität und wohltuende Wirkung von brainLight Produkten.

Weitere Tipps zum Glücklichsein
Walter Grein rät dazu, fortweg an einer positiven Lebenseinstellung zu arbeiten. Schon eine aufrechte Haltung, ein erhobener Kopf und ein Lachen kann Glück, Liebe und Dankbarkeit erzeugen. Die eigenen Gedanken und das Bewusstsein seiner Selbst bestimmen die Qualität des eigenen Seins. Wir bestimmen also nicht nur mit unseren Taten, sondern auch mit unserem Denken und mit unseren Worten über unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Deshalb appelliert Walter Grein an die positiven Gedanken der Menschen. Die innere Geisteshaltung beeinflusst den Menschen selbst und seine Umwelt – viel mehr als uns bewusst ist.
So fördert eine positive Lebenseinstellung und viel Lachen das eigene Wohlbefinden. Walter Grein ist dafür der lebende Beweis: „Lachen gibt Gesundheit und Kraft, ich habe damit 94 Jahre geschafft.“

Autorin: Sarah Rausch

Tags: brainLight, Walter Grein, Glück, Lebensweg, Einklang mit sich selbst

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *