feel_good1

Feel Good-Gesundheitskongress: Mehr Wohlfühlen für ein glücklicheres Leben in Balance

Vom 6. bis 7. August 2016 findet der Gesundheitskongress „Feel Good – Gib Burnout keine Chance“ im Atrium Bad Birnbach statt. Auch die brainLight GmbH wird sowohl mit einer Entspannungs-Lounge als auch mit dem Keynote-Speaker Arno Kohnen zum Thema „Die brainLight Methode – Wirkungen von Entspannungstraining auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit“ vertreten sein. Der Kongress ist eine Kooperation des Hotels Rottaler Hof, des Apparthotels Sonnenhof und des Burnout-Netzwerks.

Mit der Themenwahl hat dieser Gesundheitskongress den Nerv der Zeit optimal getroffen und bietet den Besuchern viele Informationen, Angebote und Antworten. Hochkarätige Speaker und Experten berichten in ihren Vorträgen über Diagnostik, Begleitung und Behandlung und aktuelle Trends und Themen zum Thema „Feel Good“. Moderiert wird das erstklassige Event von Ulrike Ditz, Senatorin des Europäischen Wirtschaftssenats und Leiterin des Burnout-Centrums, der Burnout-Akademie und des Burnout-Netzwerks. Ulrike Ditz wird auch auf dem brainLight Life Balance Day am 17. September 2016 im Aschaffenburger Martinushaus zum Thema „Die Entwicklung des Gesundheitstourismus zum Thema Burnout-Prävention“ sprechen.

Auf dem Gesundheitskongress „Feel Good – Gib Burnout keine Chance“ präsentieren sich neben den zahlreichen ausgezeichneten Vorträgen, u. a. von Prof. Dr. Dorothée Brämer, Dr. Angels Munoz, Dr. Dr. Johann Lechner, Marie-Therese Weissenhorn und Jasmin Rieken auch zahlreiche Aussteller mit ihren aktuellen Produkten und Dienstleistungen rund um das Thema Wohlfühlen.

Neben Informationen und Beratung durch qualifizierte Aussteller erhalten die Besucher durch zahlreiche Vorträge und Workshops zum Mitmachen neue Denkanstöße, um so das passende Konzept zum persönlichen Gesundbleiben und Wohlfühlen zu finden und Präventionsmaßnahmen für einen gesunden Lebensstil  zu entdecken. Auch die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben führt zu einer optimierten Balance bzw. einer Optimierung der Life Balance – unter diesem umfassenden Begriff subsumiert die brainLight GmbH alle Bereiche zur Erhöhung der Lebensqualität, Entfaltung von Potenzialen und Erweiterung des Bewusstseins, um ihre Mission „Wohlfühlen für Alle“ zu verwirklichen.

feel_good2Das Thema Gesundheit berührt dabei den Ursprung des gesellschaftlichen und individuellen Wohls. Für die Zukunft der Gesellschaft und des Wirtschaftssystems insgesamt ist die Umsetzung eines sozialen Gesundheitssystems entscheidend. Da sich der Fokus durch die sich verändernde Arbeitswelt immer stärker von der physischen Gesundheit hin zur psychischen Gesundheit verlagert, müssen sich auch Führungskräfte in den Organisationen mit dem Thema gesunde Führung auseinandersetzen.

Mittlerweile haben die meisten Unternehmen verstanden, dass die Mitarbeiter das wertvollste Gut sind. Ein Ansatz, der über den Aspekt der Gesundheitsförderung und Prävention hinausgeht, ist das sogenannte Feel Good Management, das ursprünglich aus dem Silicon Valley stammt und nun auch in Europa ein Begriff ist. Feel Good Management steht für eine Wohlfühlatmosphäre am Arbeitsplatz. Feel Good Manager, wie z. B. bei Google und Facebook, kümmern sich nun auch in einigen europäischen Unternehmen daher bereits ganzheitlich darum, dass sich die Mitarbeiter und Kunden wohlfühlen. Sie sind die Hüter der Unternehmenskultur und ein Bestandteil der werteorientierten Unternehmensentwicklung. Basis eines Feel Good Managements sind die Unternehmenswerte, das Leitbild und die bestehende Unternehmenskultur.

Die Einführung eines Feel Good-Managements ist daher Ausdruck eines bewussteren Werte-Verständnisses im Unternehmen: Mitarbeiter werden als Menschen und Leistungsträger verstanden. Um deren Leistungsfähigkeit sicherzustellen, sind die Zufriedenheit und das Wohlergehen wichtig. Es soll eine Wohlfühlatmosphäre am Arbeitsplatz geschaffen werden und damit die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht werden. Entscheidende Faktoren für Mitarbeiterzufriedenheit sind nicht alleine das Gehalt, sondern vor allem Sinnhaftigkeit und Wertschätzung. Weiche Faktoren, wie z. B. das Betriebsklima, Mitbestimmung, Vertrauen, Flexibilität und Freiheitsgrade werden bei der Arbeitsplatzwahl im Zuge des „War for Talents“ zunehmend entscheidender. Dazu sagt Ursula Sauer, Geschäftsführerin der brainLight GmbH: „Man muss die Menschen in den Mittelpunkt des Unternehmens stellen. Bemüht man sich um sie, verringert man Unzufriedenheit, steigert die Loyalität und Leistungsbereitschaft und steigert dadurch in der Regel den wirtschaftlichen Erfolg. brainLight hat mit seiner Mission „Wohlfühlen für Alle“ dieses Verständnis tief im Unternehmen verankert und lebt dieses täglich. Auch mit unseren BGM-Services tragen wir in Form von Sensibilisierung, Empowerment und des integrierten brainLight-Wohlfühlkonzeptes dieses Bewusstsein in Organisationen hinein, denn nur wenn sich Menschen wohlfühlen, können sie nachhaltig motiviert, leistungsfähig und gesund bleiben.“

Die brainLight GmbH ist eine FEEL GOOD-Brand- bzw. Wohlfühlmarke und möchte gemäß ihrer Philosophie und Vision das Bewusstsein der Menschheit auf eine höhere bzw. bewusstere Ebene bringen, was den Zeitgeist und die Sehnsucht der Menschen im Kern trifft. Die brainLight GmbH sorgt daher in besonderer Weise im Rahmen ihres internen Life Balance Managements für das Wohlfühlen ihrer Mitarbeiter und ist davon überzeugt, dass nur so ein kreatives und leistungsorientiertes Arbeiten möglich ist:

Feel Good-Angebote: Gegen Stress oder Rückenprobleme, für mehr Entspannung oder gesunde Ernährung stehen im Rahmen unsers Feel Good-Programms jederzeit Angebote bereit. Zum Beispiel die kostenfreie Nutzung der brainLight-Entspannungssysteme in unserer brainLight-Lounge.

Wertschätzendes Betriebsklima: Wir duzen uns, feiern zusammen und pflegen einen herzlichen Umgang miteinander.

Zusammenarbeit: Wir arbeiten im Team, in agilen Projekten und in flexiblen Arbeitsgruppen, aber natürlich auch jeder für sich.

Flache Hierarchien: Jeder spricht mit jedem und jeder trägt Verantwortung. Die Karriereleiter führt über persönliche Entwicklung und eigene Projekterfolge.

Feedback- und Fehlerkultur: Dies bauen wir über alle unsere Prozesse immer mehr aus.

Soziale Verantwortung: Wir kümmern uns um unsere Kunden, Mitarbeiter und um andere.

Weiterbildung: Wissensmanagement und Weiterbildung, Entwicklung von Talenten sind bei uns essentielle Themen und Notwendigkeit.

Die brainLight GmbH freut sich auf diesen inspirierenden Kongress. Weitere Informationen zum Burnout-Event des Jahres 2016 erhalten Sie telefonisch unter 08191 973 119 oder unter www.burnoutcentrum.de/.

Mehr Infos zum brainLight Wohlfühlkonzept finden Sie hier.